Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre VII – Wirtschaftsinformatik – Professor Dr. Torsten Eymann

Seite drucken

News

zur Übersicht


Ausgezeichnete Forschung – Bayreuther Wirtschaftsinformatiker mit Best-Paper-Award geehrt

Pressemitteilung, 15.06.2017

Die diesjährige 25. European Conference on Information Systems (kurz: ECIS) fand vom 05. Juni bis zum 10. Juni in Guimarães, Portugal, statt. Die renommierte Konferenz findet jährlich statt und dient als Diskussionsplattform für Forschungsthemen der Wirtschaftsinformatik. Das Konferenzthema in diesem Jahr lautete „Information Systems for a smart, sustainable and inclusive world“. Zur Konferenz wurden etwa 560 wissenschaftliche Arbeiten eingereicht, wobei nur die Autoren von knapp 160 Arbeiten zu einer Präsentation ihrer Ergebnisse auf der Konferenz eingeladen wurden.

Die Universitäten Bayreuth und Augsburg waren auch bei der ECIS 2017 wieder erfolgreich mit mehreren Beiträgen vertreten. Dabei wurden Prof. Maximilian Röglinger und Prof. Nils Urbach gemeinsam mit den Doktoranden Jan Jöhnk und Markus Thimmel mit dem Best Paper Award ausgezeichnet. Die wissenschaftliche Veröffentlichung konnte sich somit gegen eine Vielzahl weiterer Publikationen durchsetzen und wurde von der Jury als herausragende Arbeit im Forschungsbereich der Wirtschaftsinformatik geehrt.

In ihrem ausgezeichneten Paper mit dem Titel „How to Implement Agile IT Setups: A Taxonomy of Design Options“ stellen die Autoren relevante Gestaltungsdimensionen für die organisationale Verankerung agiler IT-Einheiten vor. Im Zuge der digitalen Transformation sind Unternehmen darauf angewiesen u.a. schneller, flexibler und kundenorientierter zu werden. In diesem Kontext definiert und erläutert das Paper mögliche Ausprägungen agiler IT-Einheiten, welche diese Ziele unterstützen. Hierfür führten die Autoren Interviews mit verschiedenen hochkarätigen Entscheidern aus der Praxis. Das Paper fördert daher den wissenschaftlichen Diskurs in diesem praxisrelevanten Themenfeld und bietet darüber hinaus eine Klassifizierungs- bzw. Entscheidungsunterstützung für die Praxis. Den Volltext des Papers können Sie hier herunterladen.

[Text eingeben]

Daneben wurden die Beiträge „Development of Dynamic Key Figures for the Identification of Critical Components in Smart Factory Information Networks“ von den Augsburger Kollegen Prof. Björn Häckel, Daniel Miehle, Stefan Pfosser und Jochen Übelhör, sowie „Towards explaining the willingness to share personal self-tracking data with service providers“ von Arne Buchwald (EBS Business School), Albert Letner, Prof. Nils Urbach und Matthias von Entreß-Fürsteneck erfolgreich auf der Konferenz präsentiert.

Kontakt: Prof. Björn Häckel, Prof. Maximilian Röglinger, Prof. Nils Urbach

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt